Einführung

Für optimalen Energiefluss bedarf es laut chinesischer Wissenschaften den Einklang der 5 Elemente Feuer, Wasser, Erde, Holz und Metall. Denn diese kontrollieren und nähren sich gegenseitig, können einander aber auch zerstören.

 

Im Weinbau, der so sehr mit der Natur verbunden ist, lassen sich die Zusammenhänge der 5 Elemente besonders anschaulich darstellen. Mir geht es bei meiner Arbeit genau darum – dem Verständnis für die Erhaltung des natürlichen Gleichgewichts und dem ständigen Dialog mit der Natur, welche die Bedingungen für den Weinbau vorgibt.

 

Persönliches

Feuer huŏ Ausgestaltung, dynamische Phase, Aktion, Sommer
Feuer bildet den Höhepunkt der eigentlichen Aktion.
„Wein zu machen ist für mich etwas sehr Persönliches. Es ist ein wichtiger Teil meines Lebens und ich gebe damit viel von mir preis. Wie ich bin und was ich tue kommt vielleicht manchmal etwas schräg rüber. Aber nur wenn Gewohntes durchbrochen wird, entsteht etwas Neues. Ich habe meiner Weinlinie meinen eigenen Namen gegeben: Elisabeth. Das steht für authentischen Charakter aus dem Herzen des Weinviertels.“

Weingärten

 

Erde tŭ

umwandelnd, verändernd, Fruchtbildung

Erde steht für den wandelnden Aspekt. Im Weinbau betrifft das die Metamorphose beim Prozess der Fruchtbildung.

„Sommer – Sonne, Regen und Temperaturschwankungen: die Witterung gibt den Ton an. Je mehr die Reben gewöhnt sind sich selbst zu erhalten, desto toleranter reagieren sie auf die Einflüsse des Wetters. Um sie zu stärken, setze ich auf den Aufbau einer dichten Humusschicht, die hilft, den Wasserhaushalt auszugleichen. Auch eine möglichst autarke Nährstoffversorgung der Reben ist mir wichtig. Dafür unterstütze ich sie mit einem ausgeklügelten Konzept aus Rebschnitt und Blattmanagement. Es gibt viel zu tun im Sommer.“

 

Weinwerdung

Metall jīn Reife, Kontraktion, Kondensation, Ablösung
Metall konzentriert und strukturiert die Aktion.
Dies gewährleistet die Wirkung der Aktion und entspricht der Reifung im Herbst.
„Typisch österreichische Top-Qualität, die meine Handschrift trägt: meine Weine sind charmant und fordernd zugleich – manchmal auch etwas keck. Die Weißweine vergären und reifen in Edelstahltanks. Sie bleiben lange in Kontakt mit der Feinhefe und erhalten so die Stabilität für ihre lange Lagerfähigkeit.“

 

Zukunft

Wasser shuĭ
Betrachtung, Lageerfassung, Ruhe

Wasser gilt als ruhender Ausgangspunkt. Es ist wesentlicher Bestandteil jeder Dynamik und steht für den Winter.
„Das Bewusstsein wieder schärfen, mich über neue Entwicklungen in der Weinwirtschaft informieren, auf neue Gedanken kommen. Um das eigene Tun mit den Augen anderer sehen zu können, brauche ich immer wieder Abstand. Den finde ich beim Reisen, in der Musik und dem Austausch mit meinen Freunden.“

 

 

 

Zur vorigen Seite Zur nächsten Seite